Madonnina

Aus MGM Münzlexikon
Version vom 30. Juli 2021, 16:38 Uhr von Maintenance script (Diskussion | Beiträge) (Imported from text file)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Madonnia: Bezeichnung für verschiedene italienische Münzen mit dem Bild der Madonna. Frühe Typen existieren seit der Mitte des 17. Jh. aus Genua. Eine spätere M. sind die päpstlichen Kupfermünzen zu 5 Baiocchi (→ Baiocco), die 1797/99 unter Papst Pius VI. (1775 –1799) in Ascoli, Civitavecchia, Fano, Fermo, Foligno, Gubbio, Macerata, Matelica, Montalto, Pergola, Perugia, Rom, San Severino, Spoleto, Terni, Tivoli und Viterbo geprägt worden sind. Sie alle weisen die Madonna als Münzbild auf.